A A A

Hypophyse

Die Hypophyse kommuniziert über Hormone mit untergeordneten Drüsen

Hypophyse

Die Hypophyse (oder auch Hirnanhangsdrüse) ist ein wichtiges übergeordnetes Organ, das im vorderen Teil der Schädelbasis liegt. Über die Produktion verschiedenster Hormone kontrolliert und steuert die Hypophyse untergeordnete Drüsen wie Schilddrüse, Nebennieren oder Eierstöcke.

Funktionsstörungen der Hypophyse sind insgesamt eher selten, können aber verschiedenste Ursachen haben. Teilweise können sich lebensbedrohliche Auswirkungen entwickeln.

Bei Verdacht auf eine Erkrankung der Hypophyse wird von unserer Seite die komplette und teilweise umfangreiche hormonelle Labor-Diagnostik durchgeführt. Über die Gabe oder Injektion von bestimmen übergeordneten Hormonen wird meist in sogenannten "Funktionstests" die Reaktionsfähigkeit der Hypophyse überprüft. Bestätigt sich der Verdacht auf eine bestimmte Erkrankung, wird in der Regel eine weitere, bildgebende Diagnostik (z.B. Computertomographie etc.) veranlasst.

Auch nach einer eventuellen Hypophyse-Operation stehen wir Ihnen zur Seite. Wir überwachen die in der Regel lebenslange Hormonersatztherapie im Fall einer Unterfunktion der verschiedenen, von der Hypophyse abhängigen Drüsen und passen bedarfsweise an.