A A A

Nebenschilddrüse

Die Nebenschilddrüse besteht aus vier linsengroßen Epithelkörperchen

Nebenschilddrüse

Die Nebenschilddrüse mit ihren 4 sogenannten Epithelkörperchen ist ein nicht zu unterschätzendes Organ. Diese 4 einzelnen Drüsenkörperchen liegen jeweils am oberen und unteren Ende der beiden Schilddrüsenlappen. Eine der wesentlichen Funktionen der Nebenschilddrüse ist die Steuerung des Calcium-Stoffwechsels mittels des speziellen Hormons "Parathormon".

Gelegentlich kann es durch ein unkontrolliertes Wachstum eines oder mehrerer dieser Nebenschilddrüsenkörperchen zu einer Überfunktion der Nebenschilddrüse kommen. Diese Nebenschilddrüsen-Überfunktion führt durch einen permanent erhöhten Calciumspiegel im Verlauf zu verschiedensten Folgen und Erkrankungen (z. B. Nierensteine, Knochenerkrankungen oder Magengeschwüre). Ist diese Erkrankung (der sog. Hyperparathyreoidismus) eindeutig diagnostiziert, bleibt in der Regel nur die operative Entfernung der betroffenen Anteile der Nebenschilddrüse.

Unterfunktionen der Nebenschilddrüse sind selten und können gelegentlich (vorübergehend oder in Ausnahmefällen auch bleibend) als Folge einer Schilddrüsenoperation auftreten. Bei dauerhafter Unterfunktion der Nebenschilddrüse muss das fehlende Hormon in Kombination mit Calcium medikamentös ersetzt werden.