A A A

Höhere Lebenserwartung von Typ-1-Diabetes-Patienten

Eine Gruppe von US-Forschern fand nun heraus, dass die Lebenserwartung von Menschen mit Typ-1-Diabetes deutlich gestiegen ist.

In den 50er Jahren betrug die Lebenserwartung eines Typ-1-Patienten noch etwa 53 Jahre. Mittlerweile stieg sie um ca. 15 Jahre an – ein Typ-1-Diabetiker wird heute im Schnitt fast 70 Jahre alt. Damit unterscheidet sich die Lebenserwartung kaum noch von der eines Nicht-Diabetikers.

Ein Grund dafür ist der Fortschritt in der Diabetesforschung. In den letzten Jahrzehnten verbesserte sich die Therapie wesentlich. Dank moderner Medikamente ist es möglich, den Stoffwechsel von Diabetes-Patienten ehr genau einzustellen. Damit kommen sie der körperlichen Verfassung von gesunden Menschen recht nahe. Weiter positiv zu vermerken ist, dass weniger Folgeerkrankungen wie beispielsweise Schlaganfälle auftreten.