A A A

Wintersport im Fichtelgebirge

Lust auf frische Luft? Auch im Winter ist regelmäßige Bewegung für Diabetiker gesund und wichtig. Gut, dass mit dem Fichtelgebirge eine attraktive Wintersportregion gleich um die Ecke liegt. Dort muss es gar nicht immer Abfahrtsski sein: Auch andere Sportarten sind jetzt rund um Schneeberg und Ochsenkopf möglich.

 

Winterwandern

Vom kleinen Spaziergang bis zur ausgiebigen Tour ist (fast) alles möglich: Die Gemeinden im Fichtelgebirge haben zahlreiche Wanderstrecken extra für die kalte Jahreszeit ausgewiesen. Winterwanderwege finde Sie unter anderem bei Oberwarmensteinach, am Ochsenkopf oder rund um die Kösseine. Enge, felsige Steige wie auf dem Nusshardt oder Weißmainfelsen sind bei frostigen Temperaturen dagegen nicht zu empfehlen: Diese imposanten Blockmeere werden unter Eis und Schnee schnell zur rutschigen Angelegenheit und sollten bis zum Frühjahr gemieden werden.

Eislaufen und Eisstockschießen

Es muss nicht immer das Eisstadion sein: Unter freiem Himmel läuft es sich auf Schlittschuhen besonders schön. Möglich ist das zum Beispiel in Goldkronach, neben dem Waldhotel am Fichtelsee oder an der Talstation Nord in Bischofsgrün. Der Betrieb ist von der Witterung abhängig, fragen Sie deshalb vor dem Ausflug nach, ob die Eisbahn geöffnet ist. Hier erfahren Sie, welche Gemeinden Eisflächen anlegen und wo Sie Auskunft bekommen. 

Rodeln

Ob als Ausflug mit Kindern und Enkeln oder einfach unter Erwachsenen: Schlittenfahren macht in jedem Alter Spaß. Besonders auf so romantischen Strecken wie der Naturrodelbahn bei Grassemann mitten im Wald. Die besten Rodelhänge im Fichtelgebirge sind:

¥ Grassemann / Hintergeiersberg: Naturrodelbahn mit 1,2 Kilometern Länge

¥ Mehlmeisel: Rodelhang Klausenlift

¥ Bischofsgrün: Rodelhang Lattalift an der Talstation Nord

¥ Neubau: Rodelhang an der Bleaml Alm

¥ Oberwarmensteinach: Rodelhang Schmidtleiten am Hempelsberg

¥ Fleckl: Rodelbahn an der Talstation Süd

Langlauf

Die Winteralternative zum beliebten Nordic Walking: Die Region verfügt über ein weit verzweigtes Streckennetz für Langläufer, verzeichnet in den Loipenkarten des Tourismuszentrums Fichtelgebirge. Das größte Langlaufzentrum mit gespurten Loipen auf insgesamt 30 Kilometern finden Sie an der Bleaml Alm in Neubau. Dort gibt es auch  beleuchtete Strecken für Fahrten am Abend.

Schneeschuh-Wandern

Über diese Sportart haben Sie sicher schon in unserem aktuellen Patientenmagazin gelesen. Im Fichtelgebirge gibt es für Schneeschuh-Wanderer ausgewiesene Gebiete, Sie können zwischen präparierten und unpräparierten Strecken wählen. Drei Schnuppertouren für Einsteiger hat der Fichtelgebirgsverein ausgearbeitet, dazu haben mehrere Anbieter geführte Schneeschuh-Wanderungen im Programm. Schneeschuhe können Sie vor Ort im Sportgeräteverleih mieten.  

 

Bei Neuschnee können einige der genannten Strecken vorübergehend unbegehbar sein. Zur Schnee- und Wetterlage sowie zu geöffneten Liften und Loipen finden Sie hier tagesaktuelle Informationen.

 

 

Foto: Pixabay / Simon