A A A

Diabetes mellitus

Die kontinuierliche Blutzuckermessung ist ein wichtiger Bestandteil der Diabetes-Therapie

Diabetes

Diabetes mellitus, früher oft verharmlosend "Alterszucker" genannt, steht für eine Gruppe von Stoffwechselkrankheiten.

Die noch heute manchmal anzutreffende Verharmlosung des Diabetes rührt wohl daher, dass früher die meisten Patienten die vollen Auswirkungen der Krankheit gar nicht mehr erlebten. Mit steigender Lebenserwartung ist die Bedrohlichkeit des Diabetes heute unumstritten.

Inzwischen ist Diabetes mellitus der Sammelbegriff für verschiedene (heterogene) Störungen des Stoffwechsels, deren Leitbefund eine Überzuckerung des Blutes (Hyperglykämie) ist. Ursache der Diabetes ist entweder ein Insulinmangel, eine Insulinunempfindlichkeit (Insulinresistenz) oder beides. Je nach Ursache gibt es unterschiedliche Diabetes-Typen, die jedoch verbindende Gemeinsamkeiten aufweisen.

Diagnose & Therapie für alle Diabetes-Formen

Bei sämtlichen Formen des Diabetes (Typ 1, Typ 2, Schwangerschaftsdiabetes etc.) übernehmen wir nach Diagnosestellung sowohl die langfristige Therapie als auch das ganzheitliche Management der Diabetes-bedingten Folgeerkrankungen.

Die z.B. bei regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen bestimmten Blutzuckerwerte sind häufig nicht geeignet, frühe Stadien einer Diabetes-Erkrankung zu entdecken. Insbesondere bei grenzwertig erhöhten Blutzuckerwerten kann nur ein sog. Zuckerbelastungstest (oraler Glucosetoleranztest, oGTT) den eindeutigen Nachweis eines Diabetes mellitus bringen.

Dabei setzen wir insbesondere auf unsere langjährige Erfahrung, aber auch auf neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und modernste Technik. Angefangen von der Körperfettanalyse bis hin zur Insulinpumpentherapie in Kombination mit kontinuierlicher Blutzuckermessung unterstützen wir Sie mit beinahe allen Methoden.

Wir haben Reisetipps, wir haben Infos zu Insulinpumpen, wir haben ein köstliches Grillrezept: in unserem neuen Patientenmagazin, das seit heute in den Praxen für Sie bereitliegt. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen und Genießen der Sommerausgabe!

 

02 | 07 | 2018

Essen Sie doch mal wieder zwei Kiwis, oder pressen Sie sich zum Frühstück drei Orangen aus: damit haben Sie Ihren Tagesbedarf an Vitamin C schon gedeckt. Gerade für Diabetes-Patienten ist eine gute Versorgung mit der wasserlöslichen Ascorbinsäure besonders nützlich. 

04 | 06 | 2018