A A A

Coronavirus bei Diabetes

Liebe Patientinnen und Patienten,

aus aktuellem Anlass finden Sie hier einige Informationen zum Coronavirus. Bitte kommen Sie im Verdachtsfall nicht in unsere Praxen, um eine Ansteckung zu vermeiden. Wir beraten Sie gerne am Telefon.

 

Eine Infektion mit dem Coronavirus verläuft bei den meisten Menschen mild und ungefährlich. Auch, wenn Sie Diabetes haben, müssen Sie sich keine übermäßigen Sorgen machen: Die Deutsche Diabetes Gesellschaft hat bestätigt, dass von dem Virus für Diabetiker keine höhere Gefahr ausgeht als von einer normalen Grippe.

Vermeiden Sie aber trotzdem unbedingt eine Ansteckung, um das Virus nicht weiter zu verbreiten. Denn bei älteren Diabetes-Patienten mit Folge- und Begleiterkrankungen besteht ein erhöhtes Risiko, dass die Coronavirus-Infektion einen schweren Verlauf nimmt. Wenn Sie zu einer Risikogruppe gehören, achten Sie jetzt bitte besonders gut auf Ihre Gesundheit.

 

So schützen Sie sich und andere vor Ansteckung mit dem Coronavirus

  • Waschen Sie Ihre Hände häufiger als sonst und besonders gründlich: Seifen Sie die Hände, die Räume zwischen den Fingern, Daumen und Handgelenke etwa 20 bis 30 Sekunden lang ein. Anschließend gut abspülen.
  • Fassen Sie sich nicht mit den Händen ins Gesicht.
  • Niesen oder husten Sie in Einwegtaschentücher und entsorgen Sie diese in einem Mülleimer mit Deckel. Wenn kein Taschentuch griffbereit ist, husten oder niesen Sie in Ihre Armbeuge. Entfernen Sie sich dabei möglichst zwei Meter von anderen Menschen.
  • Stellen Sie Ihren Blutzucker gut ein, schlafen Sie viel und ernähren Sie sich gesund – so halten Sie Ihr Immunsystem fit und senken das Risiko einer Ansteckung.
  • Lassen Sie sich, wenn Sie noch gesund sind, gegen Grippe impfen. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt, ob auch Impfungen gegen Keuchhusten, Lungenentzündung oder andere Erkrankungen für Sie sinnvoll sind. 
  • Halten Sie in Kassenschlangen oder öffentlichen Verkehrsmitteln ein wenig Abstand zu den Mitmenschen.
  • Reisen Sie nicht in Gebiete, in denen das Virus auftrat.
  • Wenn Sie zu einer Risikogruppe gehören, meiden Sie Menschenansammlungen und öffentliche Verkehrsmittel.

 

Im Fall der Fälle: Kurieren Sie sich aus

Das Coronavirus äußert sich meist mit Husten, Schnupfen, Halsschmerzen und Fieber. Manchmal tritt auch Durchfall auf. Falls Sie am Coronavirus erkranken…

  • halten Sie Ihre Blutzuckerwerte im Normalbereich. Damit senken Sie das Risiko für Komplikationen und helfen Ihrem Körper, die Infektion gut zu überstehen.
  • kurieren Sie das Virus in Ruhe zuhause aus. Schonen Sie sich, trinken und schlafen Sie viel, wie bei einer normalen Erkältung.
  • treten Sie nur telefonisch mit Ihrer Arztpraxis in Kontakt. Gehen Sie nicht aus dem Haus und halten Sie die Hygieneregeln ein, um andere Menschen nicht anzustecken.


Wenden Sie sich im Verdachtsfall jederzeit telefonisch an unsere Praxen. Wir beraten Sie gerne.



Foto:  iStock / aprott