A A A

Diabetes gegen Lungenkrebs?

Lungenkrebs ist eine der am häufigsten auftretenden Krebsformen. In Deutschland sterben ca. 30 000 Menschen pro Jahr daran.

Forscher der Trondheim Universität in Norwegen analysierten nun die Daten von knapp 1700 Lungenkrebs-Patienten. Sie verglichen die Überlebensrate der gleichzeitig an Diabetes mellitus Erkrankten mit der der übrigen Patienten.

Jeweils nach einem, zwei und drei Jahren wurde die Überlebensrate gemessen. In der Gruppe der Diabetiker lebten nach 12 Monaten noch 43 Prozent, nach 24 Monaten noch 19 und nach drei Jahren noch drei Prozent. Die reinen Lungenkrebs-Patienten wiesen eine höhere Mortalitätsrate auf. Nach einem Jahr lebten nur noch 28 Prozent, nach zwei Jahren 11 und nach drei Jahren lediglich ein Prozent der Startgruppe.

Im Vergleich zeigte sich also, dass die Diabetiker, die gleichzeitig an Lungenkrebs erkrankt sind, eine höhere Überlebenschance haben als die bloßen Krebspatienten. Die Forscher beobachteten zwar eine geringere Metastasen-Bildung bei den Krebspatienten mit Diabetes. Eine grundlegende Erklärung für die höhere Überlebensrate haben sie derzeit aber noch nicht.