A A A

Diabetes und Krebs – Vortrag für Diabetiker


Dr. Gerhard Eberlein beschäftigt sich in seinem Vortrag mit der Frage: „Erhöht die Diabetes-Erkrankung die Krebsgefahr?“

Erhöht Diabetes die Krebsgefahr? Und wie kann man vorbeugen? Der Diabetikerbund hat zu diesem Thema auf Initiative der Selbsthilfegruppe Diabetes einen Vortrag von Dr. Gerhard Eberlein organisiert.

Studien zeigen, dass Menschen mit Diabetes ein erhöhtes Risiko tragen, an Tumoren zu erkranken. Krebserkrankungen der Leber, Bauchspeicheldrüse oder Gebärmutter sind bei ihnen etwa doppelt so häufig, wie bei Menschen ohne Diabetes. Auch Darm-, Brust- oder Harnblasenkrebs treten bei an Diabetes Erkrankten 50 Prozent öfter auf.

Dabei sind die Behandlungsmöglichkeiten und Heilungschancen heute wesentlich besser als noch vor einigen Jahren. Voraussetzung ist eine frühe Diagnose. Mittlerweile gibt es zahlreiche Früherkennungsprogramme für Haut-, Brust- oder Darmkrebs. Diese werden aber viel zu wenig genutzt.

Forscher fragen sich schon lange, warum Diabetes das Krebsrisiko anscheinend erhöht. Dr. Gerhard Eberlein wird dieser Frage am Montag, 4. März 2013, in seinem Vortrag nachgehen.

Vortrag: „Erhöht die Diabetes-Erkrankung die Krebsgefahr?“
Montag, 04. März 2013 ab 18:30 Uhr
AOK, Sitzungssaal, 4. Etage
Dr. Gerhard Eberlein, Hormonexpert