A A A

Vortrag "Diabetes & Krebs"

"Diabetes & Krebs" - Wie umgehen mit zwei Krankheiten?

Um dieses Thema dreht sich der Vortrag von Dr. Gerhard Eberlein an der Berufsfachschule für Krankenpflege in Münchberg um 14.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Die Diagnose Krebs ist nie einfach. Doch besonders schwierig ist sie für Diabetiker:
Eine Krankheit ist doch eigentlich schon genug - wie meistert man zwei schwere Erkrankungen zur gleichen Zeit?

Solche Fragen beantwortet unser Dr. Gerhard Eberlein am kommenden Mittwoch auf Einladung des Diabetikerbundes Bayern.

Ort:
Berufsfachschule für Krankenpflege
Ludwigstraße 14
95213 Münchberg

Zeit: 14.30 Uhr

Ansprechpartner & Veranstalter: Hans Kaiser von der Selbsthilfegruppe Typ-2-Diabetes in Münchberg des Diabetikerbundes Bayern

Diabetes & Krebs - Ein duo infernale

Die Statistiken sprechen eine eindeutige Sprache: Typ-2-Diabetiker haben ein höheres Risiko, an bestimmten Krebsarten zu erkranken.
Die Zusammenhänge sind dabei nicht immer ganz klar. Die komplizierten Stoffwechselvorgänge in unserem Körper geben der Wissenschaft immer wieder Rätsel auf.

Gerade Darm- und Bauchspeicheldrüsenkrebs treten bei Diabetikern vermehrt auf. Doch es kann auch andersherum laufen: Manche Krebsarten lassen den Diabetes überhaupt erst ausbrechen.

Von Risiko, Vorbeugung und dem Stand der Forschung

Nicht hundertprozentig klar sind derweil die Ursachen des höheren Krebsrisikos:
Manche vermuten, dass der meist dauerhaft gesteigerte Insulinspiegel bei Typ-2-Diabetikern für den Krebs verantwortlich ist.
Manche halten den häufig erhöhten Zuckerspiegel für den Auslöser des unkontrollierten Zellwachstums.

Studien über möglicherweise krebserregende Nebenwirkungen mancher Diabetes-Medikamente sind oft noch zu jung, um Ergebnisse zu liefern.
Als sicher gilt, dass eine ausgewogene Ernährung nicht schadet.