Telefon
Sprechzeiten

Ernährung

Gesundes Essen, das schmeckt und glücklich macht

Wer sich gesund ernähren möchte, muss heute auf Genuss nicht mehr verzichten – rund ums Jahr gibt es unzählige Zutaten zu kaufen, Kochbücher und ­Internetseiten bieten immer neue Rezeptideen. Als Typ-2-Diabetiker profitieren Sie von dieser Vielfalt. Denn eine gesunde, ausgewogene Ernährung gehört zu Ihrer Therapie: Damit können Sie den Verlauf Ihrer Erkrankung sehr positiv beeinflussen.

hormonexpert-diabetes-therapie-by-istock-elenaleonova
Heute Gurke, morgen Tomate: Frischer Salat lässt sich immer wieder neu kombinieren. So bleibt der Speiseplan abwechslungsreich.

Verbote waren gestern

Essverbote gibt es dabei nicht mehr. Lebensmittel mit dem Hinweis „Für Diabetiker geeignet“ sind aus den Läden verschwunden. Wichtig ist stattdessen das Gesamtpaket: sich bewusst zu ernähren, regelmäßig zu bewegen und bei Bedarf das Körpergewicht zu reduzieren. Dadurch verbessern Sie Ihren Stoffwechsel, Blutdruck, Blutfettwerte und Langzeitblutzucker und halten Folgekrankheiten auf Abstand. Es lohnt sich also, sich um die Ernährung zu kümmern und bei Bedarf die Mühe einer Diät auf sich zu nehmen.

Die Ernährung umstellen

Das Abnehmen empfiehlt die Deutsche Diabetes Gesellschaft allen, deren BMI über 25 liegt. Für langfristigen Erfolg sollten Sie nicht auf Crash-Diäten setzen. Stellen Sie lieber Ihre Ernährung um und trennen Sie sich von ungesunden Gewohnheiten. Dabei begleiten wir Sie bei Hormonexpert: Unsere Ernährungsexpertinnen beraten Sie, bieten Schulungen und Kochkurse an und geben wertvolle Tipps.

Hormonexpert Diabetes - Therapie - Ernaehrung - Lehrkueche
Im Kochkurs zur gesunden Küche können Sie Ihr Wissen erweitern.

Erobern Sie die Welt der Gemüse

Viel mehr Spaß macht eine Ernährungsumstellung, wenn Sie Ihren Blick nicht auf Verzichte und Verbote richten, sondern darauf, gesunde Köstlichkeiten neu zu entdecken. Erobern Sie die Welt der Gemüse und Salate. Probieren Sie neue Rezepte, Gewürze und Kombinationen, sehen Sie gesundes Essen als Ihr neues Hobby. Vielleicht macht Ihr Partner mit und Sie kochen gemeinsam? Oder Sie buchen einen Kochkurs und schließen neue Bekanntschaften? Dabei werden Sie schnell die Erfahrung machen, dass gesund nicht heißt, auf guten Geschmack zu verzichten. Es gibt so viele Geschmacksrichtungen neu zu entdecken, dass Sie Chips und Cola bald nicht mehr vermissen werden. Und wenn der Bauch mit Gemüse schon gut gefüllt ist, passt gar nicht mehr so viel Schokolade hinein.

hormonexpert-diabetes-therapie-by-istock-peopleImages
Klug eingekauft: Gesunde Ernährung beginnt schon bei der Auswahl im Supermarkt.

Gesund essen trotz Zeitmangel

Wenn Kochen Ihr neues Hobby werden soll, brauchen Sie dafür natürlich Zeit. Die hat nicht jeder zur Verfügung. Gerade nach einem langen Arbeitstag ist die Lust auf große Aktionen oft gering. Entlasten Sie sich, indem Sie Mahlzeiten für die Woche vorausplanen. Machen Sie samstags Großeinkauf mit genauer Zutatenliste. Kochen Sie am Sonntag vor und frieren Sie Ihre Kreationen portionsweise ein – zum Mitnehmen ins Büro oder Auftauen nach der Arbeit. Holen Sie beim Kochen Ihre Familie mit ins Boot, das spart Zeit: Wenn Kind und Partner auch Gemüse schnippeln, ist der Auflauf schneller im Ofen.

Hormonexpert Diabetes – Therapie - Ernährung
Viel Gemüse, wenig Fleisch: So setzt sich eine gesunde Hauptmahlzeit zusammen.

Fühlen, wann man satt ist

Wer lange gedankenlos gegessen hat, hat es oft verlernt: zu spüren, wann der ­Körper satt ist. Es lohnt sich, dieses Gefühl neu zu entdecken und zu trainieren. Brauchen Sie den Snack gerade wirklich oder greifen Sie nur aus Gewohnheit in den Kühlschrank? Nehmen Sie den dritten Teller Nudeln, damit keine Reste bleiben – obwohl Sie gar nicht mehr hungrig sind? Wenn Sie ­solche Gewohnheiten erkennen und ablegen, haben Sie für Ihre Gesundheit viel erreicht.

Die richtige Obstmenge bei Diabetes? Ein bis zwei Portionen pro Tag, jeweils eine Handvoll.

Ersetzen Sie, was nicht gut tut

Gesunde Ernährung beginnt nicht in der ­Küche, sondern schon im Supermarkt. Gehen Sie am besten nur zum Einkaufen, wenn Sie gut gesättigt sind und legen Sie die ungesunden Verführer gar nicht erst in den Wagen. Problematisch sind vor allem Süßigkeiten und Lebensmittel mit hoher Energiedichte, insbesondere die verarbeiteten Fleischwaren. Aber Achtung: Auch Öle, Nüsse und Samen haben eine hohe Dichte, gehören aber zur gesunden Ernährung dazu. Obst eignet sich für Diabetiker nur in kleinen Mengen – etwa ein bis zwei Portionen pro Tag, jeweils so viel, wie in eine Hand passt. Mit Gemüse und Salat dürfen Sie Ihren Einkaufswagen dagegen randvoll füllen, ebenso mit Vollkornprodukten. Diese enthalten komplexe Kohlenhydrate, machen lange satt und sorgen dafür, dass die Lust auf ungesunde Zwischenmahlzeiten gar nicht erst aufkommt.

Gesunde Einkaufsliste

  • Brot und Brötchen aus Vollkorn
  • Vollkornreis
  • Vollkornnudeln, Hartweizennudeln ohne Ei
  • Frisches Obst
  • Gemüse roh oder tiefgekühlt
  • Kasseler, Wild, Geflügel, Lammlachs, Rindertartar, Rinderfilet, Schweinefilet, Rippchen
  • Geflügelwurst, Kochschinken, Bierschinken, Corned Beef, Sülze
  • Fischfilet und Meeresfrüchte natur, Thunfisch im eigenen Saft, magere Fische wie Forelle, Zander oder Seelachs
  • Körniger Frischkäse
  • Milch mit 1,5 % Fett, Naturjoghurt, Magerquark, Buttermilch
  • Pflanzenöl, z.B. Rapsöl, Walnussöl, Olivenöl
  • Nüsse (etwa eine geschlossene Hand voll pro Tag)
  • Wasser, ungesüßter Tee und Kaffee

Bei Hormonexpert unterstützen wir Sie gerne dabei, Ihre Ernährung bewusster zu gestalten. Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen bei neuen Rezepten und viel ­Freude an Ihrer kulinarischen ­Entdeckungsreise.

Das könnte Sie auch interessieren

Typ-2-Diabetes loswerden – ist das möglich?

Tatsächlich können es Menschen mit…

Mehr erfahren

Sommerliche Gerichte

Unser Tipp für die heißen…

Mehr erfahren

Unsere Ärztinnen und Ärzte

Dipl.-Med. Iris Seilkopf

Fachärztin für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Akupunktur

Mehr erfahren

Dr. med. Peter Pietschmann

Facharzt für Allgemeinmedizin, Diabetologe DDG,…

Mehr erfahren

Susanne Eberlein

Fachärztin für Allgemeinmedizin, Diabetologin DDG,…

Mehr erfahren

MUDr. Lucia Kočišová

Fachärztin für Innere Medizin, Endokrinologie…

Mehr erfahren

Dr. med. Stephan Beck

Facharzt für Allgemeinmedizin, Diabetologe DDG…

Mehr erfahren

Dr. med. Gerhard Eberlein

Facharzt für Innere Medizin, Diabetologe…

Mehr erfahren
Hormonexpert-Footer-Mobile-822x190px
Hormonexpert-Footer-Desktop-1920x123px
Telefon
Öffnungszeiten