Bitte beachten Sie:

Unsere Praxis in Bayreuth bleibt
am Freitag, 31. Mai 2024 geschlossen.
Hausärztliche Patienten: Vertretung durch
Dr. med. Hackl, Lisztstr. 18, Telefon 0921 5606333

Telefon
Sprechzeiten

Diabetes-Selbsthilfegruppen

„Ich bin nicht allein.“ Dieses Wissen kann bereits helfen, mit einer Diabetes-Diagnose besser zurechtzukommen. In einer Selbsthilfegruppe finden Betroffene Austausch, Rat und Motivation.

Die Diagnose Diabetes mellitus stellt das Leben auf den Kopf. Ob es um persönliche, berufliche oder alltägliche Herausforderungen geht, der Austausch mit Menschen in ähnlichen Situationen ist ungemein hilfreich. Selbsthilfegruppen bieten eine Gemeinschaft, die versteht, tröstet und motiviert. Sie fördern den persönlichen Kontakt, der sich positiv auf das Wohlbefinden auswirkt, und sind aktiv in der Aufklärung und Interessenvertretung.

hormonexpert-selbsthilfegruppe-by-istock-Halfpoint
Sich selbst und anderen helfen. Im Gegensatz zu Foren oder Social-Media-Gruppen steht bei Diabetes-Selbsthilfegruppen der persönliche Kontakt im Vordergrund.

Das bieten Diabetes-Selbsthilfegruppen

Von der Mitgliedschaft in einer Selbsthilfegruppe oder der Teilnahme an Gruppentreffen können Menschen mit Diabetes in vielerlei Hinsicht profitieren:

  • Die eigene Situation besser verstehen: Durch den Austausch von Erfahrungen und Informationen können die Teilnehmer ein tieferes Verständnis für ihre Situation entwickeln und die Facetten ihrer Krankheit besser erfassen.
  • Austausch mit anderen: Der Kontakt mit Menschen, die ähnliche Erfahrungen durchleben, schafft eine Atmosphäre von Verständnis und Empathie. Die Teilnehmer können sich gegenseitig ermutigen und bei der Problembewältigung helfen.
  • Tipps, Tricks und Motivation sammeln: In einer Selbsthilfegruppe teilen Mitglieder praktische Tipps und Strategien zum Alltag mit Diabetes. Ob es um Ernährung, Bewegung oder den Umgang mit Medikamenten geht: Der Erfahrungsschatz der Gruppe ist eine wertvolle Informationsquelle. Gemeinsame Aktivitäten motivieren zu körperlicher Betätigung.
  • Auf dem neuesten Stand sein: Die medizinische Forschung entwickelt sich ständig weiter – und eine Selbsthilfegruppe informiert in Kooperation mit Diabetes-Ärztinnen und -Ärzten über diese Entwicklungen.
Die ­Entscheidung, sich einer Diabetes-Selbsthilfegruppe anzuschließen, kann ein wichtiger Baustein im Umgang mit dem Diabetes sein und den Weg zu einer aktiven, informierten und unterstützenden Lebens­weise ebnen.

Selbsthilfegruppe Hochfranken-Fichtel­gebirge e.V.

Selbsthilfegruppe-Hochfranken-Fichtel­gebirge

Ansprechpartner:
Klaus Fiedler 
Tel. 09238 9909820
diabetiker-sh-hf@t-online.de

Die Selbsthilfegruppe Hochfranken-Fichtelgebirge e.V. unterstützt Personen mit Diabetes durch Informationsveranstaltungen und praktische Aktivitäten. Die Gruppe wurde 2022 als Verein gegründet und vereint sechs lokale Selbsthilfegruppen. Klaus Fiedler, der nach seiner eigenen Diabetesdiagnose seine Erfahrungen teilen wollte, leitet den Verein.

Die Veranstaltungen des Vereins sind kostenlos und stehen jedem offen. Dazu gehören thematische Stammtische, Vorträge, Kochkurse und Bewegungsangebote. Ein besonderes Highlight sind die E-Bike-Ausflüge der Gruppe. Während der Corona-Pandemie wurden einige Aktivitäten ins Freie verlegt, und es wurden monatliche Infobriefe eingeführt, ein Angebot, das bis heute fortgeführt wird.

Die Selbsthilfegruppe legt großen Wert darauf, Gesundheitskompetenz zu vermitteln, damit Mitglieder selbst aktiv an der Verbesserung ihrer Situation arbeiten können. Da die Diabetes-Praxen in ländlichen Gebieten wie der oberfränkischen Hochfranken-Fichtelgebirgsregion weit verteilt sind, bietet die Selbsthilfegruppe ein interessantes Angebot und erreicht über 500 Personen in der Region, wobei die Mitgliedschaft im Verein freiwillig ist. Schnuppern Sie doch mal rein!

Selbsthilfegruppe Bayreuth

Logo Diabetikerbund Bayern

Ansprechpartner für Bayreuth / Oberfranken:
Klaus Hohlweg 
Tel. 0921 64763 
shg.bayreuth@diabetikerbund-bayern.de
www.diabetikerbund-bayern.de

Das könnte Sie auch interessieren

Pflegetipps bei Hautproblemen durch Diabetes

Die richtige Pflege von Einstichstellen…

Mehr erfahren

Wenn sich das Übergewicht hartnäckig hält

Je höher das Übergewicht, desto…

Mehr erfahren

Unsere Ärztinnen und Ärzte

MUDr. Lucia Kočišová

Allgemeinärztin, Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie, Reisende
Mehr erfahren

Dr. med. Gerhard Eberlein

Facharzt für Innere Medizin, Diabetologe (DDG) und Radler.
Mehr erfahren

Prof.1 Dr. med. Thomas Egginger, MBA

1Inst. f. GM, Warschau, Facharzt für Innere Medizin, Diabetologe DDG
Mehr erfahren

Dipl.-Med. Iris Seilkopf

Fachärztin für Allgemeinmedizin, Diabetologin DDG, Naturheilverfahren, Akupunktur
Mehr erfahren

Annette Hilmer

Fachärztin für Innere Medizin
Mehr erfahren

Susanne Eberlein

Allgemeinmedizinerin, Diabetologin DDG, Fußambulanz-Expertin, Motivatorin.
Mehr erfahren
Hormonexpert Diabetes Schilddrüse – Book Open Icon - Schwarz
Tipps für den Diabetes-Alltag

Ähnliche Themen

Hormonexpert-Footer-Mobile-822x190px
Hormonexpert-Footer-Desktop-1920x123px
Telefon
Öffnungszeiten