Telefon
Sprechzeiten

Wie funktioniert die Schilddrüse?

Wichtiger Teil des Hormonsystems

Die Schilddrüse ist ein schmetterlingsförmiges Organ, das wie ein Schild vor dem Kehlkopf liegt. Sie ist nur so groß wie eine Walnuss und bei gesunden Menschen etwa 20 bis 30 Gramm schwer. Ihre Aufgabe ist die Produktion von Hormonen, die Herzaktivität, Stoffwechsel, Wachstum und Verdauung anschieben.

Hormonexpert Schilddrüse - Grafik - intakt
Hypothalamus beauftragt Hypophyse, Hypophyse beauftragt Schilddrüse: Das Hormonsystem folgt einer strengen Befehlskette.

Hormone – Die Steuerleute im Körper

Als Hormondrüse ist die Schilddrüse ein Teil des raffinierten Hormonsystems, das lebenswichtige Prozesse steuert und Organe miteinander kommunizieren lässt. Das System besteht aus mehreren Drüsen und Nervenzellen, die verschiedene Hormone herstellen. Diese wandern als Botenstoffe durch den Körper und regulieren biologische Vorgänge wie das Wachstum, den Energiehaushalt, den Stoffwechsel und sogar unser Verhalten.

Das Hormonsystem besteht aus Drüsen und Nervenzellen, die verschiedene Hormone herstellen. Die Schilddrüse ist eine davon.

Schaltzentrale des vegetativen Nervensystems ist der Hypothalamus, ein kleiner Bereich des Zwischenhirns. Über ein Gefäßsystem ist er mit der Hypophyse verbunden, die als übergeordnete Drüse fast alle hormonellen Vorgänge reguliert. Nach Bedarf gibt der Hypothalamus das Hormon TRH ins Gefäßsystem ab, um damit der Hypophyse den Befehl zu erteilen, ihre speziellen Hormone in den Blutkreislauf auszustoßen. Zielstrebig wandern diese dann durch die Blutbahn zu ihrem Bestimmungsort – zum Beispiel zur Nebenniere oder zur Schilddrüse, um dort die Produktion von weiteren Hormonen zu beauftragen. Unser Hormonsystem folgt also einer strengen Befehlskette, die straff durchorganisiert ist.

Schilddrüsenhormone regen den Stoffwechsel an

Die Schilddrüse selbst produziert aus Eiweiß und Jod die jodhaltigen Hormone T3 und T4. Über die Blutbahn verteilen sich diese Botenstoffe im ganzen Körper und docken an Zellkernen und Mitochondrien an. Dadurch können die Zellen besser Sauerstoff und Zucker aufnehmen. Auf diese Weise kurbeln die Schilddrüsenhormone den Stoffwechsel an, was sich wiederum auf Verdauung, Blutdruck, Wachstum und Körpertemperatur auswirkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Radiojodtherapie bei vergrößerter Schilddrüse

Mit der Radiojodtherapie lässt sich…

Mehr erfahren

Thyroxin-Einnahme zum Kaffee?

Bei einer Schilddrüsenunterfunktion werden zu…

Mehr erfahren

Schilddrüsen-Untersuchung bei Schwangeren

Bei Schwangeren ist eine gesunde,…

Mehr erfahren

Unsere Ärztinnen und Ärzte

Dr. med. Peter Pietschmann

Facharzt für Allgemeinmedizin, Diabetologe DDG,…

Mehr erfahren

Dr. med. Stephan Beck

Facharzt für Allgemeinmedizin, Diabetologe DDG…

Mehr erfahren

Dr. med. Gerhard Eberlein

Facharzt für Innere Medizin, Diabetologe…

Mehr erfahren

Susanne Eberlein

Fachärztin für Allgemeinmedizin, Diabetologin DDG,…

Mehr erfahren

Dipl.-Med. Iris Seilkopf

Fachärztin für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Akupunktur

Mehr erfahren

MUDr. Lucia Kočišová

Fachärztin für Innere Medizin, Endokrinologie…

Mehr erfahren
Hormonexpert-Footer-Mobile-822x190px
Hormonexpert-Footer-Desktop-1920x123px
Telefon
Öffnungszeiten